<
>

    INTERCOMMODULE

    HELLO. AND WELCOME.

    Das INTERCOMMODULE stellt die Verbindung zwischen einer IP-fähigen Video- Gegensprechanlage und einem mit der Software CONTROL T2 (Windows oder MacOS) ausgestatteten Clienten (Innenstation) her.
    Zusammen mit dem EIBPORT oder CUBEVISIONMODULE (in Vorbereitung) besteht die Möglichkeit, über die integrierten Visualisierungen auf z.B. Touch Displays den Ton und das Bild einer Video -Türsprechanlage zu empfangen und diese auch zu steuern.

    Das INTERCOMMODULE ist für den Einsatz in Kleinanlagen gedacht und kann bis zu 16 Türsprechstellen und 16 Innenstationen unterstützen.

    Das INTERCOMMODULE ist ein Anwendungsserver für Video und VoIP (Voice over IP) auf Basis der open source Software FreeSWITCH. SIP-kompatible Bedienelemente können ohne Umwege mit ihm kommunizieren.

    Dabei gilt es zu unterscheiden, ob die Video-Türsprechanlage ein SIP-Server oder ein SIP-Client ist.
    Ein SIP-Server ist z.B. die ABB Welcome. Die ABB Welcome hat ein IP-Gateway (83342), das als Server fungiert, bei dem man sich (das
    INTERCOMMODULE) explizit anmelden muss.
    Andere Sprechanlagen wie z.B. DoorBird oder 2N fungieren als Client und müssen deshalb nicht explizit im INTERCOMMODULE konfiguriert werden.

    Das INTERCOMMODULE unterstützt sowohl SIP-Client als auch SIP-Server -Videotürsprechanlagen. Die Türsprechanlagen können folglich sowohl in einem „Client Mode“ also auch im „Server Mode“ betrieben werden.


     1. momentan unterstützte „Client Mode“ Video-Türsprechanlagen:

    • der Firma DoorBird
    • der Firma 2N

     
     2. momentan unterstützte „Server Mode“ Video-Türsprechanlagen:

    • der Firma ABB/Busch-Jaeger Welcome zusammen mit dem INTERCOM IP Gateway 83342

     

     

    DAS INTERCOMMODULE IM EINSATZ+

    Das INTERCOMMODULE im Einsatz mit der ABB Welcome

    oder:

    Das INTERCOMMODULE ist mit dem IP-Gateway 83342 über das LAN verbunden. Es bereitet die Video- und Audiodaten für die Verwendung mit einem Webbrowser auf. Damit kann ein Touch-Panel-PC (z. B.: SMARTSURFACE mit CONTROL T) als Innensprechstelle verwendet werden. Genauso lassen sich die vom INTERCOMMODULE bereitgestellten Funktionen unter Verwendung von CONTROL L oder CUBEVISION (in Vorbereitung) als Visualisierung verwenden. Die Türkommunikation wird so zu einem integrierten Bestandteil der Gebäudevisualisierung.

    Technische Daten+

    Technische Daten

    • Betriebsspannung: 12–32V DC
    • Typische Leistungsaufnahme: 300 mA bei 12 V DC
    • Leistungsaufnahme: <= 5 W
    • Anschluss: Spannungsversorgung über Schraubsteckklemme
    • Klimabeständig: EN 50090-2-2
    • Umgebungstemperatur: –5 bis + 35 °C
    • Rel. Feuchte (nicht kondensierend): 5 % bis 80 % 

       

      Mechanische Daten: 
    • Montage: REG-Gehäuse 4 TE
    • Maße (B x H x T) in mm: 72 x 90 x 63
    • Gehäuse: Kunststoff
    • Schutzart: IP20 (nach EN 60529) 
    • Schnittstellen: Ethernet überr RJ45-Buchse  

     

    Systemvorrausetzungen:

    • Betriebssystem: unabhängig
    • Kommunikation: Netzwerkschnittstelle
    • Browser: aktuelle Standardbrowser

     

    Art.-Nr.+

    10582 – INTERCOMMODULE IP